Penispumpen

Penis Pumpen sind medizinische Vakuumpumpen, sie bestehen aus einer meist transparenten Röhre aus Kunsstoff die über den Penis geführt wird, danach wird mit einer kleinen Handpumpe Unterdruck aufgebaut, also keine Luft hineingepumpt, sondern abgepumpt. Einige Modelle im High-End Bereich verfügen sogar über eine kleine Elektropumpe. Dieser schrittweise aufgebaute Unterdruck sorgt dafür, daß sich das Schwellkörpergewebe ausdeht und das Blut einfacher und schneller in den Penis fließen kann. Gleichzeitig wird der Blutrückfluss eingeschränkt, es fließt also mehr Blut in den Penis hinein als heraus.

Die Wirkung hält aber nur kurz an, wird die Pumpe entfernt, verschwindet auch nach wenigen Minuten der Effekt, ganz ähnlich wie beim Penis Ring. Gedacht und entwickelt ist die Penispumpe ausschließlich für Männer die unter Erektionsstörungen leider, der medizinische Fachbegriff lautet Erektile Dysfunktion. Im Volksmund spricht man auch gerne wenig schmeichelhaft von Impotenz, gemeint ist immer das Gleiche: Die Unfähigkeit eine ausreichend harte Erektion zu bekommen bzw. sie während des Geschlechtsverkehrs lange genug aufrechtzuerhalten. Hier können Penispumpen als Erektionshilfe wertvolle Dienste leisten, ein positiver Nutzen für dieses Anwendungsgebiert ist auch in einer Vielzahl von Studien die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen erwiesen.

Penispumpe

Also alles bestens? Im Bezug auf eine kurzfristig verbesserte Erektionsfähigkeit bzw. Erektion sicher, nur hat das mit einer dauerhaften Penisvergrößerung wenig zu tun. Um durch eine Ausdehnung des Gewebes durch eine sehr starke Erektion eine Neubildung von Zellen zu stimulieren, müßte  ein sehr starker Unterdruck über einen relativ langen Zeitraum aufrecht erhalten werden. Das ist mit einer großen und starren Pumpe nicht nur umständlich, sondern auch gefährlich, da das Vakuum mehr Blut in den Penis fließen läßt und gleichzeitig den natürlichen Rückfluss unterbindet. Über wenige Minuten vollkommen unschädlich, länger angewendet kommt es aber so zu einer Unterversorgung des Penis mit sauerstoffreichem arteriellem Blut. Die Folge sind Schmerzen und womöglich sogar dauerhaft Schäden im Gewebe der empfindlichen Schwellkörper. Manche versuchen dem mit einer Art Intervalltraining entgegenzuwirken, die Effekte sind aber mehr als bescheiden und der Zeitaufwand immens. Hand aufs Herz: Wer sitzt gerne stundenlang mit einer Penispumpe im stillen Kämmerlein? Niemand!

Auch wenn die Hersteller medizinischer Penispumpen sich freuen würden: Eine Penispumpe mit herkömmlicher Vakuumtechnik ist zur bleibenden und risikofreien Vergrößerung des besten Stücks eindeutig völlig ungeeignet. Als funktionierende Alternative bietet sich ein spezielles Penis Training, oft auch als Jelqing bezeichnet an, oder der Einsatz eines als Penisstecker bezeichneten Streckgeräts, wobei bei letzteren bis auf eine Ausnahme keines der Geräte am Markt überzeugt.

Wer dennoch auf das Pumpen setzen und seine Gesundheit nicht gefährden will, dem seien die Wasserpumpen von Hydromax bzw. Bathmate aus England empfohlen. Leider ist die Webseite nur in englischer Sprache verfügbar, bestellt werden kann aber problemlos auch aus Deutschland. Voraussetzung: Kreditkarte oder ein Paypal Konto. Im Gegensatz zu den üblichen Impotenz Pumpen funktionieren alle Pumpen dieser beiden Serien mit Wasser statt mit Luft, was die Gefahr zu starken Unterdruck zu erzeugen minimiert, zudem regt das warme Wasser die Durchblutung an. Diese Penispumpen können gefahrlos etwa 15 Minuten angewendet werden und Nutzer berichten zumindest von kleinen dauerhaften Zuwächsen, vor allem beim Umfang des eregierten Penis, also eher dicker statt länger. Unabhängig davon, wie akkurat die Angaben zu Resultaten von Kunden auch sein mögen, was im Endeffekt nicht nachprüfbar ist, zumindest sind diese „Hydropumpen“ frei von unerwünschten Nebenwirkungen und auch das Design ist sehr gefällig und futuristisch.

6 Gedanken zu „Penispumpen

  1. T. R.

    Hallo liebes Team,

    ich habe mir vor einigen Monaten nach eurem bericht hier diese Hydromaxpumpe aus UK zugelegt und wollte euch dazu etwas Feedback geben:

    1. Versand
    Hat recht lange gedauert, zumindest gemessen an der Zeit die man von Amazon und deutschen Versendern gewohnt ist. Insgesamt 6 Werktage, dann hatte ich das gute Stück in Händen. Sehr positiv ist zu erwähnen, dass die Pumpe ganz neutral verpackt war und von aussen nicht ersichtlich war, das da eine Penispumpe drinsteckt. Ich hatte schon etwas geschwitzt, ganz unnötig, alles gut.

    2. Verpackung
    Die Innenverpackung ist eher zweckmäßig, naja, ich will ja auch lieber, dass der Hersteller das Geld für die Pumpe ausgibt und nicht die Verpackung. Alles bestens.

    3. Die X20
    Ich hatte das Modell X20 bestellt, vor allem die Tatsache, dass das Ding 35% mehr Power als das herkömmliche Bathmate Modell hat, hat mich überzeugt. Ihr schreibt ja, man soll langsam starten, aber ich wollte maximale Power 😉 Sieht sehr schick aus, rot, durchsichtig und hat sogar noch eine Messskala eingebaut. Man muss also zum Messen der Penislänge nicht extra ein Lineal raussuchen, die Skala ist in Zentimetern und Inch. Alles sehr hochwertig verarbeitet, dickes Material, auch dieser Gummi unten am Ende der für mehr Konfort sorgen soll, super.

    4. Anwendung
    Super, hält den Druck, das mit dem Ventil funktioniert ebenfalls prima. Ich war erst skeptisch, ob das wirklich so gut funktioniert wie in den Videos auf deren Seite gezeigt aber ja, da kommt jeder Anfänger (dazu zähle ich mich eindeutig) mit klar.

    5. Preis
    Ich finde knapp über 100€ schon stramm, aber wenn man das Ding mal mit den Pumpen die ohne Wasser angewendet werden und in einschlägigen Läden rumstehen vergleicht, sieht man warum. Einfach viel wertiger und solider gemacht.

    Mein Fazit: Vielen Dank für den Tipp, ich habe den Kauf bisher keine Minute bereut. Läßt sich super in der Dusche und in der Badewanne benutzen. Für mich war wichtig, etwas zu haben was ich nicht über Stunden tragen muss, sondern einfach mal nebenbei verwenden kann. Streckapparate fielen daher, und wegen der Risiken, unter den Tisch. Übungen sind nicht so mein Ding, ich wollte unbedingt ein Gerät. Sehr glücklich damit, fünf Sterne!

    Antworten
    1. penis Beitragsautor

      Hallo T.R.,

      vielen Dank für dein Review, das du mit Hydromax Pumpe zufrieden bist, ist schön zu hören. Wenn du magst, kannst du dich gerne jederzeit wieder melden, sehr interessant wäre zu erfahren, welche Erfolge du damit erzielt hast. Übungen lassen sich übrigens ganz prima mit dem Pumpen kombinieren, aber das entscheidende ist immer: Regelmäßigkeit. Viele Leute erwarten, dass der Penis über Nacht wächst und sind dann enttäuscht, wenn dem nicht so ist. Wie beim Fitnesstraining, belohnt wird mit Zuwächsen, wer regelmäßig trainiert.

      Viel Erfolg!

      Antworten
  2. Eric

    Hallo liebes Team,

    ich bin etwas verwirrt, was die Hydromax Pumpen angeht, da gibt es die normale Bathmate, die X Serie und die XX Serie wobei das XX für Xtreme steht. Wie unterscheiden sich diese Pumpen genau? Sind die den strammen Preis denn echt wert?

    Danke vorab, Eric

    Antworten
    1. penis Beitragsautor

      Hallo Eric,

      der Unterschied ist schnell erklärt: Bathmate ist das ursprüngliche, klassische Modell, das es in zwei Größen gibt, „Hercules“ und „Goliath“.

      X20-X40, die sich nur in der Größe unterscheiden, sind das neuere Modell mit einem verbesserten Ventil. Sie kann bei gleicher Sicherheit etwas mehr Unterdruck erzeugen, spürbar, laut Hersteller sind es 35% Unterschied. Klare Empfehlung, die neuere Version ist zwar etwas teurer, aber wirklich besser, leichter mit nur einer Hand bedienbar und insgesamt hat man den Eindruck, die Verarbeitung ist noch einen Tick besser. Das „Comfort Pad“ mach die Anwendung zudem noch etwas angenehmer, wobei es auch super ohne geht.

      Die Xtreme Serie, XX20 bis XX50, sind baugleich mit X Serie, es gibt eine Handpumpe dazu, sowie ein Zubehörpack. Für Leute die schon länger pumpen und das Maximum rausholen wollen.

      Als Empfehlung: Nimm die X Serie, da hast Du das aktuelle Modell. Nicht zu groß kaufen, es gibt ja extra ein Formular bei denen, mit dem Du die passende Größe errechnen kannst. Gibt es in drei Farben, blau, rot und weiß, sind alle leicht durchsichtig, bei der weißen/transparenten sieht man am besten, was drinnen passiert. Geschmackfrage, on man das will.

      Was den Preis angeht hast du recht, billig sind die Dinger nicht, aber wenn Du sie in der Hand hast, weisst Du warum. Hatte T.R. hier in einem Kommentar bereits erwähnt, da hast Du lange Freude dran und Du kennst ja den Spruch „Wer billig kauft, kauft zweimal“.

      Antworten
  3. 1FC4EVER

    Wir sind diese Pumpen denn bei der Lieferung verpackt? Steht da irgendwas drauf von wegen Markenlogo oder was das auf den Inhalt schließen läßt? Ich wohne auf dem Land und habe keine Lust, dass sich die Nachbarn das Maul zerreißen, wenn sie das Paket annehmen und da ist fett irgendwas drauf. Ich bin tagsüber nicht zuhause, daher meine Frage.

    Antworten
    1. penis Beitragsautor

      Hallo 1FC4EVER,

      aus Erfahrung eines Bekannten: Wie auf der Herstellerhomepage angegeben kommt das Paket komplett neutral verpackt, weder der Absender, noch der Lieferschein oder die Rechnung weisen in irgendeiner Weise darauf hin, was der Inhalt ist. Solider Versandkarton, die Gefahr, dass beim Transport etwas aufreißt, kannst Du auch ausschließen. Die wissen ja selbst, dass Schlampereien und Indiskretion bei so einem sensiblen Produkt schlecht für das eigene Image wären.

      Das gilt für die Bestellung direkt über die Webseite des Herstellers, wie es Händler und Wiederverkäufer handhaben, keine Ahnung, wahrscheinlich ähnlich.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.